für Heimwerker in Hamburg

AGB´s

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von STARK-HEIMWERKEN, im folgenden "Werkstatt" genannt, sind von jedem, der diese nutzen möchte, im folgenden "Nutzer" genannt, zu akzeptieren. Eine Nutzung der Werkstatt ohne Anerkenntnis unser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist explizit exkludiert.

§ 2 Explizit wird, zur Absicherung der Werkstatt, auf den ausgehängten Haftungsausschluss hingewiesen: Die Nutzung der Werkstatt erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung und auf eigenes Risiko! Die Werkstatt übernimmt keine Haftung für Personen- oder Sachschäden, sowie für fehlerhafte Reparaturen oder Arbeiten oder für die Folgen fehlerhafter Reparaturen oder Arbeiten.

§ 3 Die Benutzung der Werkstatt sowie allen enthaltenen Inventars, Werkzeugs sowie aller Roh-, Hilfs- oder Betriebsstoffe erfolgt auf eigene Gefahr.

§ 4 Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten. Zuwiderhandlungen, insbesondere solche gegen Sicherheitshinweise, haben einen Ausschluss aus der Werkstatt zufolge.

§ 5 Falls sich der Nutzer mit den zu verwendenden Werkzeugen, Gerätschaften, Roh-, Hilfs- oder Betriebsstoffen nicht auskennt, ist er verpflichtet, sich an das Personal zu wenden und so lange zu warten, bis er eingewiesen worden ist.

§ 6 Vor Nutzungsbeginn hat der Nutzer das Inventar, Werkzeug sowie alle Roh-, Hilfs- oder Betriebsstoffe auf ihren ordnungsgemäßen Zustand hin zu überprüfen. Beschädigungen, Defekte oder sonstige Mängel sind sofort dem Personal zu melden, bei Unkenntnis muss der Nutzer beim Personal nachfragen.

§ 7 Für entstandene Schäden an Inventar, Werkzeugen, Roh-, Hilfs- oder Betriebsstoffen haftet der Nutzer in voller Höhe des Wiederbeschaffungswertes.

§ 8 Bei unsachgemäßem Gebrauch von Inventar, Werkzeugen, Roh-, Hilfs- oder Betriebsstoffen durch den Nutzer wird dieser zu Schadensersatz herangezogen.

§ 9 Werkzeug, das bei Sachgemäßen Gebrauch, z.B. durch Verschleiß, zu Schaden kommt und dessen Schaden dem Personal mitgeteilt wird, ist von Schadensersatzansprüchen seitens der Werkstatt ausgenommen.

§10 Die Werkstatt behält sich bei der Nutzung von höherwertigem Inventar, Werkzeugen, Roh-, Hilfs- oder Betriebsstoffen vor, einen Pfand zur Ausgabe zu verlangen, um Diebstahl vorzubeugen und Schadensersatzansprüche geltend zu machen.

§11 Der Nutzer ist verpflichtet, sich an die gesetzlichen Brandschutz- und Sicherheitsbestimmungen zu halten sowie die gekennzeichneten Feuerlöscher im Brandfall auch tatsächlich zu benutzen.

§12 Der Genuss von Alkohol und Drogen ist im Werkstattbereich streng verboten.

§13 Rauchen oder offenes Feuer ist im Werkstattbereich nicht gestattet.

§14 Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ist der Aufenthalt im Werkstattbereich untersagt. Das Mindestalter der Teilnehmer ist auf 16 Jahre festgesetzt. Eine Ausnahme gilt für Kinder, die in Begleitung Erwachsener an den Speziell ausgewiesenen Kursen teilnehmen.

§15 Das Arbeiten außerhalb der Werkstatt ist nicht gestattet.

§16 Auf ausreichende Sicherheitskleidung ist selbst zu achten, Schutzbrille und Arbeitshandschuhe sind bei uns erhältlich.

§17 Die Beratung durch Angestellte oder den Eigner der Werkstatt ist unverbindlich und befreit den Nutzer nicht von einer eigenen Prüfung des Services oder der Produkte auf ihre Eignung für die vorgesehene Verwendung. Auch Muster oder Proben stellen nur unverbindliche Anschauungsunterlagen dar.

§18 Sämtliche Ware/ selbst hergestelltes Produkt bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Werkstatt.

§19 Die Entsorgung von Altteilen, Müll oder sonstigen Roh-, Hilfs- oder Betriebsstoffen hat in die dafür vorgesehenen Behälter zu erfolgen.

§20 Der Nutzer der Werkstatt hat seinen Arbeitsplatz in einem gesäuberten und aufgeräumten Zustand zu hinterlassen. Bei Nichteinhaltung wird eine Pauschale von 5 EUR fällig.

§21 Sofern schriftlich nicht etwas Abweichendes vereinbart ist, ist Gerichtsstand und Erfüllungsort der Geschäftssitz der Werkstatt.

§22 Anmeldungen können schriftlich, per Telefon oder online erfolgen. Mit der Anmeldung ist noch kein Rechtsanspruch auf die Teilnahme verbunden. Es erfolgt seitens STARK-HEIMWERKEN eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung. Wird die Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen bis 3 Tage vor Kurs Beginn nicht erreicht, wird der Teilnehmer benachrichtigt. Bei Ausfall des Kurses übernimmt STARK-HEIMWERKEN keinerlei Haftung. Ersatzansprüche von Teilnehmern werden von STARK-HEIMWERKEN nicht akzeptiert.

§23 Alle Angaben zu den Kursen und Terminen erfolgen ohne Gewähr. Irrtümer, Druckfehler und kurzfristige Änderungen bleiben vorbehalten.

§24 100% der Gebühren für einen Kurs sind vor Beginn in bar vor Ort zu zahlen

§25 Für Unfälle während der Veranstaltung und auf dem Weg zum oder von der Veranstaltung sowie für den Verlust oder die Beschädigung von Gegenständen aller Art übernehmen wir gegenüber den Kursteilnehmern keinerlei Haftung. Das gleiche gilt für Unfälle, die durch die Kursteilnehmer durch Nichtbeachtung des Arbeits-, Gesundheits- und Brandschutzes verursacht werden.

§26 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen liegen für alle Kursteilnehmer im Büro zur Einsicht aus. Weiterhin auch online einzusehen.

§27 Ist der Kursteilnehmer bei einem Termin verhindert, besteht kein Ersatzanspruch für den ausgefallenen Termin.

§28 Stornierungen von Kursteilnehmer werden von STARK-HEIMWERKEN 50% der Kosten berechnet. Bei Eingang der Stornierung weniger als 5 Tage vor Kursbeginn berechnen wir 100% des Kursbetrages.

§29 Mit Anmeldung zu einem Kurs erkennt der Kursteilnehmer die AGB von STARK-HEIMWERKEN an.

Stand: 10/2016